Sonntag, 1. Oktober 2017

Die Welt direkt in meinem Zimmer (Kooperation)

Irgendwie habe ich fast immer das Gefühl, dass ich mit dem gleichen Gedanken meine Post's anfange. Aber das lass ich aufgrund meiner Kreativität nicht zu. Aber in etwa würde es so lauten "Nach langer Zeit melde ich mich zurück. "
Aber leider ist es so, dass aufgrund extremer Zeitnot mein Blog leiden muss. Ich würde sehr gern öfters einen Post hochladen und von meinem Leben berichten. Ein kleiner Trost für mich ist, dass auch 2 Bloggerfreundinnen (Marie-Celine und Marié ) wenig Zeit für ihren Blog finden.
Ich hoffe sehr, dass ich dies nach und nach hoffentlich bald nachholen kann. Aber erstmal schauen, wie die nächste Zeit so läuft

Nun zum eigentlichen Thema diesen Post's.
Durch meinen Post zum Thema "Reisen" seit ihr sicherlich schon aufmerksam geworden, dass ich das Reisen wirklich sehr liebe und unbedingt immer wieder tolle neue Orte auf dieser Welt entdecken möchte.
Deswegen bin ich sehr froh, dass ich nun in meinem Zimmer meine kleine Weltkarte hängen habe. Wer jetzt denkt, dass es so eine "öde" Karte ist, die auch in der Schule zu finden sind, der irrt sich.


Ich habe an meiner Wand Platz für diese Leinwand geschaffen und es sieht wundervoll aus.

Freitag, 21. Juli 2017

Wenn durchs Bloggen Freundschaften entstehen

Nach einer längeren Pause melde ich mich froh und munter zurück.
Woran lag es, dass so viele Wochen kein Post online kam? - Es gab viele Gründe. Zum einen habe ich verkürzte Sommerferien. Außerdem steckte ich in meinen letzten "Schulwochen" noch fest im Praktikum. Dann war auch das Wetter immer so schön und da hatte ich wenig Lust in meinem Zimmer am Computer zu sitzen und irgendwie hatte ich keine richtige Motivation einen Post zu schreiben. Deswegen Sorry, dass es auf meinem Blog die letzte Zeit so ruhig war.

Meine Sommerferien sind im vollen Gang, dies ist meine 2. Woche.
Letzte Woche habe ich so einiges unternommen. Die Woche fing schon sehr gut an. 
Schon längere Zeit hatten wir beide ein Treffen ins Auge gefasst. Als es wenige Tage zuvor um die Planung ging, habe ich mich noch mehr daraufgefreut. 

Am Montag, den 10. Juli war es dann soweit. Der Treffpunkt war am Dresdner Hauptbahnhof, jeder von uns kam mit dem Zug an. Ich konnte es kaum noch erwarten und dann sah ich Marié

Wir haben schon seit über einem Jahr Kontakt über Whatsapp. Zuvor kannte ich sie nur über ihren Blog  - und hatte einen Post gesehen, als sie in Dresden war. Da hatte ich natürlich gehofft, dass sie in der Nähe wohnt. Und das ist tatsächlich der Fall. 

Freitag, 21. April 2017

Rezept für leckere Dinkelvollkornhefeklöße

Heute stelle ich euch fast eines meiner liebsten Speisen vor, wenn es um das Thema Kindheitserinnerungen und Süßspeisen geht.

Es geht um Hefeklöße oder auch im Süden von Deutschland Dampfnudeln genannt.

Klar kann man sie schon fertig kaufen. Aber wenn man z.B. unter einer Laktoseintoleranz leidet, verträgt man sie nicht. Aber warum sollte man auf so etwas Leckeres verzichten?
Auf gar keinen Fall!
 So habe ich an einem Tag beschlossen, für das Mittagessen welche zu zubereiten.
Um sie noch etwas Gesünder zu machen, habe ich mich für die Vollkornvariante entschieden, weil man dadurch eine ballaststoffreiche Mahlzeit hat. Denn Ballaststoffe, die sogennanten unverdaulichen Kohlenhydrate, bewirken, dass der Darm eine Menge zu tun hat. Es ist ein sogenannter Peelingeffekt und es bewirkt, dass auch das Sättigungsgefühl länger gleichmäßiger wirkt.
Dies waren mal ein paar Infos, die bei meiner Ausbildung zur "Diätassistentitn" eine große Rolle spielen.

Nun zu dem Rezept, welches ich bei Eatsmarter entdeckt habe.

Sonntag, 9. April 2017

Ein neuer Einkauf bei Dm

Wer gehört noch zu den Menschen, die gern zu Dm (oder in eine andere Drogerie) gehen und eine Weile dort stöbern. Meistens landet nicht nur das im Einkaufskorb, was auf dem Zettel stand, denn immer wieder gibt's neue Produkte zu entdecken. Mir macht es unglaublich viel Spaß. Meistens gehe ich gemeinsam mit meiner Mutti dorthin, weil wir auch nur in größeren Abständen Dm einen Besuch abstatten. Mit einem etwas größeren Einkauf kommen wir ja auch wieder eine Weile hin. 


Balea Locken Shampoo (1,35€)  
Ich probiere immer wieder gern neue Shampoo's aus und bin sehr gespannt, ob sich diese Aussage nach dem Waschen bestätigen lässt.  
Balea Beauty Effect - Augen Gel-Pads (4,45€)
Enthalten sind 6 Stück und da ist der Preis gerechtfertigt. In größeren Abständen, wenn mir danach ist, benutze ich sie sehr gerne. Auch hinterher ist es ein angenehmes kühles Gefühl.
Balea Hgiene Handgel (ca. 1€)
Egal, ob in meinem Schulrucksuck oder in meiner Handtasche, es ist immer mit dabei. Sehr angenehm ist, dass es nicht den typischen Desinfektiongeruch hat. Es ist ein sicheres Gefühl, wenn ich mir damit meine Hände "frisch mache". Einfach etwas Gel auf die Handfläche geben und verreiben und ruck zuck ist es weg und damit sicherlich so einige Bakterien auf euren Händen.
Garnier Augen-Make-up Entferner (2,75€)
Ich habe eine ganze Weile schauen müssen, bevor ich den richtigen AMU-Entferner für mich gefunden habe. Er reizt nicht meine Augen, aber entfernt meine wasserfeste (aktuell: Maybelline) Mascara. Falls ihr mir einen weiteren wasserfesten AMU-Entferner empfehlen könnt, wäre ich sehr interessiert. Aber mehr Geld möchte ich nicht unbedingt ausgeben.
Balea Feuchtigkeits Konzentrat (0,95€)
Ein sehr günstiges Produkt, welches schnell einer trocknen Haut Feuchtigkeit verleiht. Ich kann es sehr empfehlen,es über Nacht anzuwenden. Ansonsten ist es zu viel Pflege für meine Haut.
Habt ihr schon einmal Erfahrungen mit solchen Kapseln gemacht?
CD Glücksgefühl Deo (1,55€)
Na, wenn das mal nicht passend zu meinem Blognamen ist ;)
Dieses Deo kaufe ich nicht zum 1. Mal und ich liebe den Duft. Aluminiumfrei ist es außerdem, was mir ganz wichtig bei meiner Deo-Auswahl ist.

Montag, 20. März 2017

[DIY] Bastelidee für eine Lampe, die dein Zimmer gemütlicher macht

Nach langer Zeit gibt es mal wieder einen Post bei mir zu lesen. Mir fehlt einfach so sehr die Zeit für meinen Blog und das macht mich sehr oft traurig. Es ist Wahnsinn, was die Schule bzw. die Ausbildung für Zeit verlangt. 
Momentan befinde ich mich in einem Praktikum in einer Großküche. Es ist schon etwas ganz Anderes, so große Mengen zu kochen. Denn es ist eine Küche, wo Essen für die Mensa in 3 Schulen gekocht wird, es sind täglich ca. 600-700 Portionen. Es ist immer wieder ein anstrengender Tag
Wenn euch mehr von meiner Ausbildung interessiert, dann gebt mir doch Bescheid und da könnte ich auch seperat einen Post dazu schreiben :)

Nun zu dem eigentlichen Thema meines Post's.
Ich bastel unglaublich gern. Und es ist noch schöner, wenn man Dinge verwenden kann, die man eigentlich doch nicht braucht und die eventuell in den Müll landen würden.
Vor über einem Jahr habe ich das 1. Mal bei einem größerem Gewinnspiel gewonnen und der Inhalt war wunderschön verpackt. In dem Päckchen befanden sich ganz viele kleine pinke zusammengeknickte Papierstreifen. Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine ;)
Ich wollte es nicht einfach so wegtun und nach etwas Inspirationssuche kam mir eine Idee.

Immer wieder habe ich daran gearbeitet. Wahnsinn, wie die Zeit jedesmal vergangen ist. Aber mir tut es gut, einfach mit so etwas Beruhigendem die Seele baumeln zu lassen.

Entstanden ist diese wunderschöne Lampe.