Freitag, 25. März 2016

Meine Routine im Kindergarten als FSJ'lerin

Am 01. März war Halbzeit bei meinem FSJ (Freiwilligen Sozialen Jahr)
Nun bin ich schon seit über einem halben Jahr in der Kita und nun ist wirklich Routine hinein gekommen, obwohl es manchmal echt chaotisch wird, sobald ein paar Angestellte krank sind und das ist gar nicht schön, wenn es einfach zu viel zu tun gibt, was in der wenigen Zeit gar nicht zu schaffen ist.
Wahnsinn, wie schnell die Zeit vorbei gegangen ist.
Wer sich von euch fragt, warum ich ein FSJ machen, dann könnt ihr sehr gern diesen Post lesen.
Deswegen wollte ich mehr über mein FSJ schreiben.
Falls ihr Fragen habt, dann stellt sie mir einfach und ich werde sie beantworten.

Heute gibt es erstmal einen Post zu meinem Tagesablauf im Kindergarten.
Nur schon gleich am Anfang gesagt, ich bin größtenteils in der Krippe eingeteilt und bin nur zur Schlafwache und am Nachmittag bei den anderen Kindern in der Kita.

7:30 Uhr 
Busfahrt ins Nachbardorf, kleiner Fußmarsch zur Kita
8:00 Uhr 
 Arbeitsbeginn; Frühstück (Helfe den Kindern das Frühstück auf den Teller zu legen. 
Tee wird ausgeteilt. Später gibt es noch Kakao) Momentan haben wir Zwillinge (1 Jahr) 
in der Krippe, da füttere ich auch einen, mit Babybrei
8:30 Uhr  
Kinder im Bad waschen und auf die Toilette oder auf's Töpfchen gehen
danach 
 ich wische die Tische ab, stelle das Geschirr in den Geschirrspüler, stelle das  auf den Wagen
bis 9:30 Uhr
 spielen mit den Kindern oder Kleinigkeiten erledigen
danach
 Obst für die Obstmahlzeit schneiden; beim Spielzeugaufräumen helfen
9:45 Uhr
 Obstmahlzeit für die Kinder und es gibt einen Schluck Tee
10:00 Uhr
 die Kinder ohne Windel gehen auf Toilette.
 Wenn das Wetter schön ist: kleiner Spaziergang durch das Dorf oder es geht auf den Spielplatz
 Wenn das Wetter nicht so schön ist: dann geht es zum Toben in den Sportraum
10:15 - 10:50 Uhr 
ich helfe in der Küche (Frühstücksabwasch von den Kita-Kindern, 
Mittagessen wird von der Hauswirtschaftlerin portioniert, teile Tee aus, 
schaffe das Mittagessen in die Krippe)
kurz vor 11:00 Uhr 
kommen die Kinder wieder hinein, wenn sie draußen waren. 
Danach helfe ich beim Ausziehen.
danach 
im Bad die Hände waschen von den Kindern, ein paar Kindern die Lätzchen umbinden, helfe das Mittagessen auf die Teller zu verteilen und teilweise zu zerdrücken (für die ganz Kleinen)
kurz vor 11:30 Uhr
 mit Kindern ins Bad waschen und auf die Toilette oder auf's Töpfchen; die 2- & 3-jährigen ziehen sich alleine um, mit den Anweisungen der Erzieher. Ich helfe mit, die Kinder auf dem Töpfchen die Schlafsachen anzuziehen und die Windel umzumachen.
12:00 Uhr  
die Kinder liegen nun im Bett und für mich geht es weiter mit der Arbeit
bis 12:30 Uhr
 räume das Mittagsgeschirr in den Geschirrspüler, das Vespergeschirr kommt auf den Wagen, ich helfe mit bei den Putzarbeiten (Zimmer wischen oder die Bäder putzen und wischen)
12:30 Uhr bis 13:00 Uhr   
Mittagspause
13:00 Uhr bis 14:00 Uhr 
Schlafwache in einer Kita Gruppe (max. 16 Kinder)
ab 14:00 Uhr 
es geht wieder in die Krippe, Kinder werden geweckt, stehen auf und gehen ins Bad. Die größeren ziehen sich im Zimmer an und die Kleineren werden angezogen und die Windel kommt wieder drum :)
bis 14:45 Uhr
 Vesper; den Kindern dabei helfen und nochmal mit denen ins Bad gehen
bis 15:20 Uhr 
die Kinder spielen, ich wische die Tische ab; räume den Geschirrspüler aus und mache das Vespergeschirr hinein oder wasche es auf. Auf den Wagen stelle ich das Geschirr für das nächste Frühstück
15:30 Uhr 
ich bringe gemeinsam mit der Erzieherin die restlichen Krippenkinder in die Kita (Weil die Erzieher in der Krippe 15:30 Uhr Feierabend haben und es eh nicht mehr so viele Kinder sind)
15:30 Uhr bis 16:00 Uhr 
ich bringe den Müll aus allen Zimmern raus, wische die Küche in der Krippe und kehre den Flur & die Garderoben
bis 16:15 Uhr 
ich bin noch bei den restlichen Kindern und spiele bissl mit den Kindern
16:20 Uhr
 Feierabend, Schluss für heute :D
16:30 Uhr 
dann fährt mein Bus wieder heim und 17:00 Uhr bin ich dann auch wieder zu Hause

Tagesablauf für die Krippenkinder
Ich hoffe sehr, dass es informativ für euch war. Wie gesagt, wenn es Fragen gibt, ab in die Kommentare!
Mir gefällt es mittlerweile ganz gut auf Arbeit, die Kinder geben stellenweise viel Freude zurück und das ist ein wirklich tolles Gefühl. Nach einem 8 Stunden Arbeitstag merkt man wirklich, was man getan hat und ist davon auch kaputt. Aber Erzieher oder ähnliches in die Richtung werde ich nicht machen, das steht fest.
Wer macht von euch momentan auch ein FSJ oder ein anderes Freiwilles Jahr? Wenn ja, wo genau?

Alles Liebe,
 Prisca

Kommentare:

  1. Du erzählst mir ja ab und zu von den deinem Tag und es klingt echt anstrengend!
    Aber es freut mich sehr zu hören, dass du dich mittlerweile eingelebt hast!
    Schöne Ostertage, Marie

    http://always-beautifulixx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dich auch immer interessiert. Das ist es auf alle Fälle.
      Ich freue mich auch, dankeschön, das wünsche ich dir natürlich auch!

      Löschen
  2. Ich habe mal drei Wochen lang in einem Kindergarten ein Praktikum gemacht. Da hat mir die Freude und der Spaß der Kinder auch zugesagt, aber ich würde wie du auch nicht Erzieherin werden wollen.. Dafür ist es echt anstrengend, was man auf den ersten Blick gar nicht glaubt. Trotzdem fand ich den Post interessant und wünsche dir weiterhin ein schöne Zeit mit den Kindern! :)
    Frohe Ostern xx
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du auch mal die Erfahrung machen konntest ein Praktikum im Kindergarten zu machen, es ist schon einfach schön alte Erinnerungen wieder zu haben.
      Ja, ich finde es auch schwierig mit Kindern zu recht zu kommen, die selbst auf ihre Eltern nicht hören wollen. Nein, nein, nichts für mich.
      Dankeschön, das hoffe ich doch auch :)

      Löschen
  3. klingt echt interessant :)
    schöner post!

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem schönen Tagesablauf! Die Arbeit mit Kindern kann ich mir gut vorstellen, ich glaube aber auch, dass das nach einem ganzen Arbeitstag echt anstrengend ist, oder? Ich trainiere immer Freitags zwei Stunden Kinder im Verein, und danach bin ich immer schon fix und fertig:D
    love, B von missbeblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass du dir nach dem Post meinen Tagesablauf vorstellen kannst.
      Ja, es ist auf alle Fälle anstrengend, in 1. Linie körperlich
      Ja, die Zeit mit Kindern ist schön und langt dann auch nach einer gewissen Zeit :D Ist trotzdem eine schöne Sache, dass du Kinder im Verein trainierst

      Löschen
  5. Ich finde es total klasse, dass du deine Routine vorstellst und HUT AB, das hört sich wirklich stressig an. Ich finde solche sozialen Berufe sind total "underrated" und ich finde es wirklich klasse, dass du dein FSJ dort verbringst :))

    Liebe Grüße Chrissi
    openmindbyjc.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Schön, das dir der Post gefällt. Ja, stressig ist es auf alle Fälle und ich dachte mir, dass es nicht so eindeutig ist, was man als FSJ'lerin in einem Kindergarten den ganzen Tag macht

      Löschen
  6. Sehr interessant! Ich habe auch mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht und gleich festgestellt, dass der Job nichts für mich ist. Ich war etwas enttäuscht, dass kaum mit den Kindern gebastelt wurde und es einen strickt durchgeplanten Tagesablauf ohne Abwechslung gibt. Kann natürlich auch am Kindergarten gelegen haben. Die Arbeit mit den Kindern hat mir aber trotzdem viel Spaß gemacht :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du es interessant fandest.
      Schön, dass du ein Praktikum im Kindergarten gemacht hast, aber weniger schön ist es, das du ganz andere Vorstellungen hattest, wie so ein Tag aussieht. Ich finde auch, dass mehr gebastelt werden könnte. Aber leider sind manche Erzieher da sehr bequem. Mir macht die Arbeit mit Kindern genauso viel Spaß :)

      Löschen
  7. Ein wirklich interessanter Post, wie schön das du uns deinen Tagesablauf im Kindergarten vorgestellt hast!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, das dir mein Post so gut gefällt

      Löschen